Das Konzept

Information und Themen für Eltern in jeder Region Kärntens!

Seit 1996 veranstalten die Kinderfreunde Kärnten mit Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend Vortragsreihen im Rahmen der Elternbildung. Das große Interesse der TeilnehmerInnen und das positive Echo über die Art der Durchführung und die vermittelten Inhalte sind für uns Anlass diese Veranstaltungsreihen jährlich fortzuführen und auszubauen.

Die Anzahl der durchgeführten Elternbildungsreihen in Kärnten während der letzten beiden Jahre kann sich durchaus sehen lassen. Vorwiegend im ländlichen Raum (Bezirke Spittal, Villach Land, St. Veit, Klagenfurt Land) wurden 12 Seminarreihen mit je einem Informations- und einem Reflexionsabend gemeinsam mit den mitveranstaltenden Partnerorganisationen durchgeführt.

1. Ablauf

Über einen Zeitraum von vier Wochen findet einmal wöchentlich eine Seminarveranstaltung mit ca. 2 Stunden Dauer statt. Wesentliche Aufgabe für den/die FachreferentIn dabei ist es, neben dem theoretischen Input mindestens 50% der gesamten Zeit für den Dialog, für die Beantwortung von Fragen und von Problemstellungen seitens der Eltern sowie für deren praxisnahe und ausführliche Beantwortung vorzusehen.

* Nach jeder Elternbildungsreihe wird mittels schriftlichem Fragebogen die Zufriedenheit der TeilnehmerInnen bezüglich der Rahmenbedingungen und des/der ReferentIn erhoben.

* Zusätzlich wird nach jedem Seminarabend telefonisch Kontakt mit dem/der ReferentIn aufgenommen, um ebenfalls ein Feedback zu erhalten.

2. Merkmale des EB-KonzeptesDas entwickelte und laut Feedback erfolgreiche Elternbildungskonzept hat folgende Merkmale

1. Die Elternbildungsreihen werden nur im ländlichen Raum durchgeführt

2. Die Kinderfreunde Ortsgruppe ist immer mitveranstaltender Partner

3. Wir streben für die Elternbildungsreihe vor Ort die Kooperation mit jenen Organisationen an, die neben den Erziehungsberechtigten das Kind eine Zeit lang begleiten. Das sind BetreuerInnen in Kindergruppen und/oder Kindergärten sowie die LehrerInnen der Volksschulen und Hauptschulen.

4. Die gewünschten Themen für die Elternbildungsreihe werden von diesem Gremium erarbeitet. Im angesprochenen Informationsabend wird allen mitveranstaltenden Partnerorganisationen das inhaltliche Konzept vorgestellt. Je nach Anzahl der vorhandenen Kindergarten- bzw. Volksschul- und/oder Hauptschulkinder muss es zu einer Entscheidung kommen, für welches Alter wie viele Veranstaltungen sinnvoll scheinen, da es nicht mehr als 6 Veranstaltungen bei einer Reihe gibt. So sind Pilotelternbildungsreihen z.B. nur für Eltern von Volksschul- oder von Kindergartenkindern entstanden. Um die bisherige Qualität der Elternbildungsreihen weiterhin zu verbessern, haben wir einen ReferentInnenpool aufgebaut. Wir wollen mit ReferentInnen längerfristig zusammenarbeiten, sie kennen teilweise auch die pädagogischen Leitlinien der Kinderfreunde Organisation und das Elternbildungskonzept, bzw. was wir damit erreichen wollen.

3. Mögliche Themen

* Werte vermitteln - emotionale Intelligenz
* Geschwister - eine ganz besondere Beziehung
* Gewalt von Kindern untereinander
* Familien im Alltagsstress
* Welche Basiskompetenzen erleichtern meinem Kind den Schuleintritt
* Wenn ich mein Kind liebe, darf ich dann auch konsequent sein
................................... und viele mehr!

Druckansicht
 


Österreichische Kinderfreunde - Landesorganisation Kärnten
Anton-Falle-Straße 14 · 9580 Drobollach
04254/50034 ·

© 2015 Kinderfreunde. All rights reserved.