Argument 01 - Die Gruppe ist unser Lernraum

Heutzutage ist Wissen eine gesellschaftliche Ressource, die schier unerschöpflich ist. In der Gruppe gibtes die Möglichkeit, gemeinsam Wissen zu erwerben und zu diskutieren. 

Bildungsarbeit in Gruppen ist ein Gegengewicht zur schulischen Bildung. Hier wird nach Interesse und nicht nach Lehrplan gelernt. Dabei ist es wichtig, das Wissen auch erfahrbar zu machen und auszuprobieren. Dadurch werden der Spaß am Lernen und Neugier wach gehalten.

Was Kinder bei uns in den Gruppenstunden lernen, ist kaum zu fassen, weil es ein bunter Mix aus Wissen, Werten und einem Weltbild ist. In unseren Gruppen bilden wir die AkteurInnen von morgen heran. Dazu ist der freiwillige Rahmen einer Gruppe wichtig, denn dort gibt es weniger Ablenkung, als in der Routine einer Schule oder eines Kindergartens.

 

Druckansicht
 


Österreichische Kinderfreunde - Bundesorganisation
Rauhensteingasse 5/5 · 1010 Wien
01/512 12 98 ·

© 2015 Kinderfreunde. All rights reserved.