Zurück in die Zukunft

Erklärungsfaktoren für erfolgreiche Nachbildungswege von frühen SchulabgängerInnen


Für die langfristige Eingliederung in den Arbeitsmarkt ist der Abschluss einer über die Pflichtschule hinausgehende Ausbildung zentral. Es gibt eine Reihe von Gründen für Bildungsausstiege: wenn keine Lehrstelle gefunden oder die Lehrabschlussprüfung nicht bestanden wird, wenn die Voraussetzungen für den angestrebten Schulplatz zu hoch sind, wenn eine weiterführende Schule im Laufe der Ausbildungszeit abgebrochen oder wenn eine weitere Bildungskarriere aufgrund der bisherigen Schulerfahrungen erst gar nicht angestrebt wird. Frühen Bildungsausstiege sind Prozesse, in denen Demotivation, Misservolg und multiple Problemlagen eine wichtige Rolle spielen und in dem verschiedene AkteurInnen Einfluss nehmen können: die Jugendlichen selbst, Eltern, LehrerInnen, BerufsberaterInnen, SozialarbeiterInnen und Peers. Neben Strukturen, die einen frühen Schulabgang verhindern, sind Maßnahmen, die das Nachholen formaler Abschlüssen bzw. einen Wiedereinstieg in das Bildungssystem ermöglichen, wirkungsvolle Instrumente, um sozialer Ausgrenzung entgegen zu wirken. Eine spätere Rückkehr ins Bildungssystem oder ein außerschulischer formaler Abschluss ist in der Regel hürdenreich - von den betroffenen Personen werden neben der Lernleistung auch finanzielle Investitionen sowie Informations- und Organisationsarbeit gefördert. Hierfür gibt es von der öffentlichen Hand finanzierte Unterstützungsangebote (z.B. Jugend- oder Lehrlingscoaching).

Projektdurchführung: Korinna Lindinger, Winfried Moser
Projektstart: Juni 2014
Fertigstellung: Juni 2015
Freigabe: noch nicht erfolgt
Auftraggeber: Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, Bundesministerium für Bildung, Magistratsabteilung 23 der Stadt Wien, Bildungsabteilung der Arbeiterkammer Wien
Projektnummer: dub-61401

Druckansicht
 


Österreichisches Institut für Kinderrechte und Elternbildung
Ballgasse 2 · 1010 Wien
01/512 98 - 57 ·

© 2015 Kinderfreunde. All rights reserved.