Samstag Nachmittag

Kinderfreunde NÖ feiern im Zuge des Jubiläumspfingstlagers in Ybbs/Donau ihren 100. Geburtstag!

1.000 Kinder und Betreuungspersonen folgten der Einladung zur großen Geburtstagsfeier. „ Jahr ein Jahr aus sorgen ehrenamtliche Helferinnen und Helfer in über 200 Orts- und Stadtgruppen dafür, dass die Kinderfreunde zur größten Kinder- und Familienorganisation des Landes angewachsen sind “, nutzte Andreas Kollross, Landesvorsitzender der Kinderfreunde NÖ das erfolgreiche Fest für ein Dankeschön.

Hier eine Zusammenfassung der Galerien und Videos:

Reportage zur Eröffnungsfeier des Pfingstlagers

Screen Version des Animationsfilms von der Eröffnung

Kurzer Video-Teaser zum ersten Tag

Video vom Eintreffen der Gruppen am Samstag

Video vom Nachmittagsprogramm am Samstag

Video von der Eröffnung am Samstag

Video vom Vogerltanz bei der Eröffnung

Video vom Geländespiel am Sonntag

Video von der Luftballonaktion am Montag

Bildergalerien

Eintreffen der Gruppen

Samstag Nachmittagsprogramm (Funpark, Workshops, Kasperl) - Galerie 1

Samstag Nachmittagsprogramm (Funpark, Workshops, Kasperl) - Galerie 2

Samstag Eröffnung

Sonntag Geländespiel "Abenteuer Wasser"

Sonntag Nachmittag: Offenes Programm in YbbsSonntag Abend

Montag Vormittag (Funpark, Workshops, Kasperl)

Montag Luftballonsteigenlassen

Gruppenfotos

Anlässlich des 100-jährgen Geburtstages der Kinderfreunde in Niederösterreich gab es von 11. - 13. Juni 2011 ein Jubiläumspfingstlager in Ybbs/Donau. Auch viele Gruppen aus ganz Österreich folgten der Einladung, Teil dieses Events mit gut 1.000 Kindern und Betreuungspersonen zu sein. „Möglich wurde dieses große Geburtstagsfest durch die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die in über 200 Orts- und Stadtgruppen Jahr ein Jahr aus dafür sorgen, dass die Kinderfreunde die größte Kinder- und Familienorganisation des Landes ist“, so Andreas Kollross, Landesvorsitzender der Kinderfreunde NÖ zum erfolgreichen im Event. Das pädagogische Programm stand passend zur Austragungsstadt unter dem Motto "Abenteuer Wasser - Vom Tropfen zum mächtigen Strom".

Samstag-Programm: Samstagnachmittag gab es nach dem Eintreffen der Kinder einen großen Fun-Park mit veschiedensten Outdoor-Spielstationen. Samstagabend folgte die Kinderrechte-Demo zum Eröffnungsfest am Hauptplatz der Stadt Ybbs, wo Großgruppenspiele, kurze Begrüßungsworte von Landesvorsitzenden Andreas Kollross, Landesrätin Karin Scheele, Bürgermeister Anton Sierlinger und Kinderfreunde-Ybbs Vorsitzenden Hans Müller, Percussion-Einlagen sowie ein eigens für das Geburtstagsfest gestaltetes Video, welches als Großflächenprojektion an einem Wohnhaus gezeigt wurde, auf die Kinder warteten. Den Abschluss bildete ein beeindruckender Fackelzug zurück zum Camp.

Sonntag-Programm: Sonntagvormittag fand wetterbedingt das großes Stationenspiel, welches spielerisch das Thema Wasser altersgerecht aufbereitete, in der Stadthalle Ybbs statt. Parallel gab es die Möglichkeit eine Kinderanimation im Hallenbad Ybbs zu nutzen sowie bei einer Schnupperstation des Arbeiter Samariter Bundes die Besonderheiten von Erste Hilfe mit und an Kindern zu lernen. Sonntag-Nachmittag organisierten die Kinderfreunde der Stadt Ybbs um Stadtvorsitzenden Hans Müller für ein spannendes Ausflugsprogramm. So gab es den Uhrturm des Rathaus Ybbs sowie das Panorama der Stadt mit einem Hubsteiger zu besichtigen. Feuerwehr-Rettungsboote fuhren für die Kinder auf der Donau, das Rad-Museum öffnete seine Pforten und interessierte Kinder wurden durch das historische Ybbs geführt. Am Abend gab es in den Zeltdörfern einen romantischen Lagerfeuerabend samt Grillen.

Montag-Vormittag/Mittag: Während die Delegationen die Unterbringungszelte wieder abbauten wurden die Kinder am Trainingsplatz des ASK Ybbs auf verschiedensten Spielstationen betreut. Nach einem gemeinsamen Mittagessen bildete eine sogenannter Abschlusskreis den traditionellen Abschluss. Als besonderes Highlight sorgte das Team der Sozialistischen Jugend für eine Luftballon-Steigeaktion in Herzform. 1.000 Luftballons bestückt mit Grußkarten der Kinder trugen Grüße vom erfolgreichen Jubiläumspfingstlager in die Welt.

Zur Geschichte der Kinderfreunde in Niederösterreich: Am 3. März 1911 wurde auf Initiative des damaligen Floridsdorfer Kinderfreunde-Vorsitzenden Alois Appel der Landesverband der Kinderfreunde Niederösterreich gegründet. Erster Landesvorsitzender war Karl Volkert, erster Landessekretär Jakob Merth. Die Trennung der Bundesländer Wien und Niederösterreich erfolgte im Jänner 1922. Aktuell sind die Kinderfreunde in mehr als 200 Städten und Orten Niederösterreichs mit ehrenamtlichen Ortsvereinen aktiv und somit zur größten Familienorganisation des Landes herangewachsen. Sie sind Betreiber sozialer Dienstleistungseinrichtungen in den Bereichen Kinderbetreuung, Erholungs- und Lernferien, Kinderschutz sowie Jugendarbeit.

Druckansicht
 


Österreichische Kinderfreunde Landesorganisation Niederösterreich
Niederösterreichring 1a · 3100 St. Pölten
02742 2255-500 ·

© 2015 Kinderfreunde. All rights reserved.