Kindergartenpädagogin spielt mit Kindern im Kindergarten

Tag der Elementarbildung in den Kindergärten

Am 24. Jänner findet österreichweit schon zum zweiten Mal der Tag der Elementarbildung statt. Dieser wurde im vergangenen Jahr von der ÖDKH (Österreichischer Berufsverband der Kindergarten- und HortpädagogInnen) ins Leben gerufen, um auf die Bedeutung und Wichtigkeit der Elementarbildung hinzuweisen.

Auch heuer waren die Wiener Kinderfreunde wieder mit zahlreichen Aktionen in unseren Kindergärten beim Tag der Elementarbildung dabei und wollen damit die Leistung der Bildungsarbeit im Kindergarten sichtbar machen.

In fast allen Kinderfreunde-Kindergärten wurden in den letzten Tagen Plakate, Fotoausstellungen, Infostände und Stationenspiele vorbereitet, die den Eltern die Bildungsziele und die strategische Planung, wie diese erreicht werden, zeigen. 

Eltern konnten auch an verschiedenen Stationen des Kindergartenalltags teilhaben, in manchen Häusern gab es ein gemeinsames Frühstück. In einigen Häusern wurden die Kinder befragt, was sie im Kindergarten lernen. Auch Eltern wurden befragt, was sie über den Bildungsalltag im Kindergarten wissen. Einige Kindergärten öffneten ihre Türe für alle, die sich dafür interessieren, was im Kindergarten alles geleistet wird. Andere gestalten Plakate über ihre Arbeit für die Fenster und Außenflächen, um ihre Bildungsarbeit nach außen zu dokumentieren. Dabei werden auch die Kinderrechte berührt.

Am Tag der Elementarbildung wollen wir uns auch bei unseren 2.000 PädagogInnen und AssistentInnen in unseren 160 Kindergärten für ihre hervorragende Arbeit bedanken!

Druckansicht

Tag der Elementarbildung

 


Österreichische Kinderfreunde - Landesorganisation Wien
Albertgasse 23 · 1080 Wien
01/401 25 - 11 ·

© 2015 Kinderfreunde. All rights reserved.