Kinderfreundepädagoge Otto Felix Kanitz umringt von Kindern

Buchpräsentation OTTO FELIX KANITZ

Prof. Heinz Weiss präsentiert am Donnerstag, 15. Dezember 2016 um 13.00 Uhr sein neues Buch OTTO FELIX KANITZ - Vom jüdischen Klosterschüler zum Top-Roten der Zwischenkriegszeit.

Begrüßung:

Getrude Bohmann, Stellvertretende Landesvorsitzende der Wiener Kinderfreunde

Es sprechen:

Mag. Jürgen Czernohorsky, Amtsführender Präsident des Stadtschulrates von Wien

Prof. Heinz Weiss, Buchautor

Hon.-Prof. Dr. Wolfgang Neugebauer, Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien

Doz. Dr. Wolfgang Maderthaner, Generaldirektor des Österreichischen Staatsarchivs

Zeit: Donnerstag, 15.12.2016, 13 Uhr
Ort: Bildungszentrum der Wiener Kinderfreunde
1., Ballgasse 2, 1. Stock - Ecke Rauhensteingass 5

Der Verkaufserlös des Buches fließt Sozialprojekten der Wiener Kinderfreunde zu.

 

Otto Felix Kanitz
Vom jüdischen Klosterschüler zum Top-Roten der Zwischenkriegszeit

Als profunder Kenner der Sozialdemokratie hat sich Prof. Heinz Weiss in seinem neuesten Buch einem in unseren Tagen beinahe vergessenem Sozialisten der Zwischenkriegszeit gewidmet. Otto Felix Kanitz war Vor- und Querdenker der Partei, entpuppte sich mit seinen ‚modernen Ideen’ oftmals als Enfant terrible in den eigenen sozialdemokratischen Reihen und galt als Liebling der Kinder und Jugendlichen. Sein Charisma gepaart mit gesundem Ehrgeiz waren Wegbereiter für eine steile politische Karriere. Kanitz warb erfolgreich im In- und Ausland für die Ideen der Kinderfreunde, hielt flammende Reden unter anderem für die Umsetzung seiner reformierten Pädagogik und veröffentlichte unzählige Beiträge zu diversen sozialdemokratischen Schwerpunktthemen. Am Höhepunkt seiner Karriere wendet sich das politische Blatt und für Kanitz beginnt ein unsagbarer Leidensweg, der im KZ Buchenwald sein schreckliches Ende nimmt.

Heinz Weiss beleuchtet die wichtigsten Stationen im Leben von Kanitz, lässt dessen Fans aber auch Gegner zu Wort kommen und bietet dem interessierten Leser die Möglichkeit Bilanz zu ziehen. Ein spannendes und facettenreiches Buch, das aufgrund des bewegten Lebens von Otto Felix Kanitz einen neuen Blickwinkel auf die österreichische Geschichte der Zwischenkriegszeit zulässt.

Mit dem vorliegenden Buch setzt Prof. Heinz Weiss einen weiteren Markstein in der Aufarbeitung der Geschichte der österreichischen Sozialdemokratie und deren gesellschaftspolitischen Einflussbereich. In ,,Das Rote Schönbrunn - Der Schönbrunner Kreis und die Reformpädagogik der Schönbrunner Schule" - ebenfalls erschienen 2008 im echomedia buchverlag - beschäftigte sich Weiss speziell mit der Geschichte der Kinderfreunde.

Wenn man den mannigfachen Spuren der Hietzinger Sozialdemokratie und deren engagierten Vertretern von einst und jetzt folgen möchte, dann ist „Freundschaft in Hietzing“ von Heinz Weiss ein absolutes Must (2012 - echomedia buchverlag).

Druckansicht
 


Österreichische Kinderfreunde - Landesorganisation Wien
Albertgasse 23 · 1080 Wien
01/401 25 - 11 ·

© 2015 Kinderfreunde. All rights reserved.