Newsarchiv

Kinder reden an einem Tisch miteinander  

Bildung aus Kindersicht

Spielzeug  im Abgeordnetensprechzimmer? Turnende Kinder in der Säulenhalle? Das ist ja fast so, als würde man auf die verrückte Idee kommen, zu Bildungsfragen jene zu befragen, die jeden Tag in den Klassen sitzen und von den Reformen im Bildungssystem am meisten betroffen sind. Genau das haben wir nämlich gemacht.

Listenbild Buchaktion 15  

Ein Buch in der Hand - die Welt im Kopf

Auch heuer gibt es sie wieder, die allseits beliebte Buchaktion der Österreichischen Kinderfreunde: Jetzt habt ihr die Möglichkeit, tolle Bücher des Verlags Jungbrunnen zu günstigen Preisen zu bestellen - weil Bücher immer noch das beste Geschenk sind, das man Kindern machen kann. 

Symposium-Titel-ohnetext  

Symposium "Risiko verboten"

27. November 2015, Bildungszentrum der AK Wien, 1040 Wien, Theresianumgasse 16-18

Titel_Kinderspiel-Maennersache  

Kinderspiel? Männersache!

Kinder brauchen sowohl weibliche als auch männliche Bezugspersonen. Mit der Kampagne "Kinderspiel? Männersache!" rücken Väter in den Mittelpunkt. Ob Krabbelstube, Kindergarte, Hort, Schule oder Familie - Kinder brauchen Männer und Frauen gleichermaßen.

Kinder denken Bildung - vorderseite  

Kinder denken Bildung - Wie lerne ich am liebsten?

Diesmal denken die Kinder und Jugendlichen gemeinsam mit uns darüber nach, WAS sie lernen möchten und wieviel davon. Wie sehr eigenverantwortlich soll dieses Lernen organisiert sein? Wie können Kinder selbst bestimmen, was sie lernen möchten? Wie sollen Themen, Gegenstände und Projekte ineinandergreifen?… oder soll das überhaupt alles ganz anders funktionieren? 

connect  

connect.traiskirchen

Im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen sind derzeit rund 1.700 Personen untergebracht, knapp 1.300 davon sind sogenannte unbegleitete minderjährige Flüchtlinge im Alter von 14 bis 18 Jahren. Die Flüchtlinge in Traiskirchen kommen aus verschiedensten Regionen – der Großteil jedoch aus Syrien, dem Sudan und Afghanistan.

connect  

connect.erdberg

Im Zentrum Erdberg sind derzeit etwa 300 Personen untergebracht. 270 davon sind sogenannte unbegleitete minderjährige Flüchtlinge im Alter von 14 bis 18 Jahren. Die meisten der Flüchtlinge in Erdberg kommen aus Afghanistan und sind ausschließlich männlich. Mit connect-Erdberg wollen wir gemeinsam versuchen diesen Jugendlichen eine Perspektive zu geben, sie aus der Eintönigkeit ihres Alltags herauszuholen und ihnen die Möglichkeit zu bieten sich untereinander besser kennenzulernen aber auch in Kontakt mit den Menschen in ihrer Umgebung zu treten und ihre unmittelbare Umgebung besser kennenzulernen.

Listenbild_Rückblick_Festival der Schritte  

Das war das Festival der Schritte

Schon lange vor dem offiziellen Start um 14 Uhr am Samstag, 27. Juni 2015 wurden die Spiel- und Kreativstationen der Kinderfreunde OÖ in der Linzer Innenstadt von begeisterten Kindern gestürmt. Die Kinderfreunde hatten zum „Festival der Schritte“ geladen, das den Höhepunkt der über zwei Jahre laufenden Kampagne mit dem Titel „Verändern wir die Welt“ bildete. Kinder ließen sich schminken, die Haare bunt stylen, sie spielten oder tobten sich auf einer Hüpfburg aus.

Gruppe Graz Jakomini  

Leuchtturm: Theaterpädagogisches Integrationsprojekt

Die Kinderfreunde Graz-Jakomini führen seit 2012 an mehreren Neuen Mittelschulen in Graz erfolgreich Theaterprojekte durch. Dabei werden in den Schulen fünf mal zwei Stunden Workshops für Schülerinnen und Schüler der ersten beiden Klassen angeboten. Am Ende steht jeweils eine Aufführung der Schülerinnen und Schüler im beindruckenden und brandneuen Theater der Ortsgruppe. Hierbei wird deutlich, dass man gemeinsam etwas ganz Besonders und Außergewöhnliches auf die Bühne stellen kann! Die Theaterwissenschaftlerin Mag.a Tina Knabl unterstützt die Kinder und Jugendlichen bei der Umsetzung der selbsterarbeiteten Stücke. Bühnenbild, Kostüme, Maske, aber auch die schriftlichen und sprachlichen Ausarbeitungen werden von den Kindern und Jugendlichen selbst gestaltet.

BUKO Wertemanifest  

Leuchtturmprojekt: Unser Wertemanifest

Die Österreichischen Kinderfreunde haben bei der Bundeskonferenz 2015 in Graz einstimmig das neue Wertemanifest beschlossen. Dem ging eine lange und intensive inhaltliche Debatte auf allen Ebenen der Kinderfreunde voran.

Unter dem Motto „Verändern wir die Welt!“ haben wir 2013 eine Kampagne gestartet, die letztendlich eine inhaltliche Auseinandersetzung mit uns selbst und unseren Werten auslöste. Dieser Prozess wurde von der Bundesorganisation begleitet und betreut. Wir entwickelten Workshopmaterialien für alle Gruppen und Einrichtungen, damit diese sich mit ihrer Umgebung auseinandersetzen konnten. Unter dem Motto „999 Schritte für eine bessere Welt!“ unternahmen unzählige Strukturen der Kinderfreunde Klein- und Kleinstprojekte in ganz Österreich um die Welt ein wenig besser zu machen. Darunter waren aber auch ganz große und tolle Aktionen die das Potential unserer Ortsgruppen und Einrichtungen spiegelten.

Alle diese Aktionen beruhten auf unseren sechs Werten: Freiheit, Gleichheit, Solidarität, Frieden, Gerechtigkeit und Vielfalt.

Uns genügte es aber nicht nur hier Taten und Zeichen zu setzten, wir wollten dem Ganzen auch ein theoretisches Fundament geben: Unser Wertemanifest.

kdb  

Kinder denken Bildung

Teil 2 unserer Bildungsreihe mit dem Titel "Wie lernst du am liebsten?"

Vorderseite des Werbeprospekts für den Lehrgang für Gruppenleiter/innen  

Tagung "Gruppen leiten" 2015

Leider können wir die GruppenleiterInnentagung aufgrund zu weniger TeilnehmerInnen in der geplanten Form nicht durchführen. Es überschlagen sich ja zurzeit die Ereignisse und offenbar finden die meisten unsere Mitglieder momentan keine Zeit für diese Tagung. Neben den bevorstehenden Wahlen in OÖ und Wien sind es vor allem die vielen Aktivitäten zur Flüchtlingshilfe, welche die Kapazitäten der ehrenamtlichen MitarbeiterInnen binden. Es gibt daher nun eine eintägige Kurzform am 3.10. in Wien.  

 


Österreichische Kinderfreunde - Bundesorganisation
Rauhensteingasse 5/5 · 1010 Wien
01/512 12 98 ·

© 2015 Kinderfreunde. All rights reserved.