Johanna Dohnal

Johanna Dohnal überraschend verstorben

Die Österreichischen Kinderfreunde bedauern den Tod einer großen Politikerin, Kinderfreundin und Kämpferin für Frauenrechte.

Johanna Dohnal hat sich nicht nur zeitlebens für die Gleichstellung der Frauen eingesetzt, sondern war eine der prägendsten politischen Persönlichkeiten der zweiten Republik, die zahlreiche Sozialgesetze für Mütter und viele andere Verbesserungen für Frauen und Kinder in unserem Land durchgesetzt hat. Österreich hat mit ihr eine große Politikerin verloren, die jedoch als Identifikationsfigur weit über ihren Tod hinaus auch noch für weitere Frauengenerationen lebendig bleiben wird.
Die Österreichischen Kinderfreunde haben das Ableben von Johanna Dohnal mit tiefer Betroffenheit zur Kenntnis genommen. Ihr Mitgefühl gilt jetzt vor allem ihren Hinterbliebenen, allen voran ihrer Tochter Ingrid und ihrer Lebenspartnerin Annemarie Aufreiter.
"Ich denke, es ist Zeit, daran zu erinnern: Die Vision des Feminismus ist nicht eine "weibliche Zukunft". Es ist eine menschliche Zukunft. Ohne Rollenzwänge, ohne Macht- und Gewaltverhältnisse, ohne Männerbündelei und Weiblichkeitswahn."
(Johanna Dohnal, Gastvortrag an der Technischen Universität Wien, WIT-Kolloquium 22. März 2004)

Hier gibt es nähere Informationen zu Johanna Dohnal>>>

Hier der Link zur Online-Kondolenzseite der Kinderfreunde NÖ>>>

Druckansicht
 


Österreichische Kinderfreunde - Bundesorganisation
Rauhensteingasse 5/5 · 1010 Wien
01/512 12 98 ·

© 2015 Kinderfreunde. All rights reserved.