2020_07_09_Gruppenfoto

Kinderfreunde geben Kindern eine Stimme

Bereits während des Lockdowns haben die Kinderfreunde stets kritisiert, dass zu wenig auf die Bedürfnisse der Kinder geschaut wird. Den Familien wurde generell viel abverlangt – zu viel findet auch Kinderfreunde Geschäftsführerin Doris Margreiter. „Die Schulschließungen sind nun das i-Tüpfelchen. Eltern und vor allem auch die Kinder wurden vor vollendete Tatsachen gestellt und gleichzeitig schwer enttäuscht. Uns ist klar, dass Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung gesetzt werden müssen, aber muss es immer die Familien und Kinder am meisten treffen? Schule zu und Puffs auf – das ist für uns so nicht in Ordnung.“

Kundgebung und Lesung

Es wird Zeit, dass nun Kinder zu Wort kommen. Dazu veranstalteten die Kinderfreunde Oberösterreich am Donnerstag, 9.7. von 8.30 bis 9.30 Uhr eine Kundgebung vor dem Landhaus. 

„Uns haben so viele Geschichten von Familien erreicht, die direkt unter die Haut gehen. Es ist unglaublich, was Familien und Kinder in den letzten Monaten durch gemacht haben. Von einem Gefühlschaos zum nächsten. Es wird Zeit die Interessen der Kinder und Familien mehr Gehör zu verschaffen. Das war das Ziel unserer heutigen Kundgebung vor dem Landhaus“, sagt Doris Margreiter, Geschäftsführerin der Kinderfreunde OÖ und weiter: „Gemeinsam setzen wir ein Zeichen und weisen darauf hin, dass Kinder eigene Bedürfnisse und Interessen haben, die sie für ein gesundes Aufwachsen brauchen. Wir fordern von der Politik einen ordentlichen Fahrplan für den Bildungsbereich im Herbst. Familien brauchen Planungssicherheit und können sich nicht immer von einem Tag auf den anderen neu organisieren. Die Verantwortlichen haben jetzt über dem Sommer lang genug Zeit, sich Gedanken darüber zu machen, dass einem verlässlichen und gut vorbereiteten Schulbeginn nichts mehr im Wege steht. Es braucht Überlegungen zu der Gruppengröße, die jedenfalls verringert werden soll – auch aus pädagogischer Sicht. Generell braucht es zielgerichtete Maßnahmen, durchdachte Entscheidungen und vor allem auch eine menschenwürdige Sprache.“

Hier kann die gesamte Kundgebung angesehen werden: https://www.facebook.com/KinderfreundeOberoesterreich/videos/307390580401279/

Druckansicht
 

Österreichische Kinderfreunde  
Landesorganisation Oberösterreich

Wiener Straße 131, 4020 Linz
Tel.: 0732 / 77 30 11 – 0