Stromstraße 33-35 (Höchstädtplatz)

„Die Welt des Spiels ist die Welt des Entdeckens“

Telefonnummer: 01/332 19 01
E-Mail-Adresse:

Leitung: Katharina Dojaczek 

Tag der offenen Tür:  
16. Oktober 2019 von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Öffnungszeiten:
Mo - Do:    06:30 - 17:30 Uhr
Fr:              06:30 - 17:00 Uhr

Geschlossen ist an folgenden Tagen:
24. und 31. Dezember sowie an gesetzlichen Feiertagen und
einer pädagogischen Planungswoche in den Sommerferien

Öffentliche Erreichbarkeit:
U6 - Station Handelskai oder Dresdner Straße
Straßenbahnlinien 31, 33, 2 - Höchstädtplatz 

Preise:

ab September 2019:
Verpflegung (inkl. Gabelfrühstück): € 102,00 / Monat
Kinderfreunde plus+: € 64,00 / Monat
Für "Nicht-Wiener-Kinder" - Preis auf Anfrage im Kindergarten

Gruppen:

  • 1 Kinderstube (bis 3 Jahre)
  • 3 Kindergartengruppen (3 - 6 Jahre)
    Außenspielbereiche im Garten, ein Bewegungsraum

Kurzbeschreibung des Kindergartens:

Unser Kindergarten hat große, helle Gruppenräume, welche teilweise mit großen Schiebetüren verbunden sind.
Jede Gruppe verfügt über ein begrüntes Atrium. Im großen Gangbereich befinden sich Spielbereiche (z. B. Baubereich).
Ein Bewegungsraum bietet die Möglichkeit, sich auch bei schlechtem Wetter „auszutoben“.
Wir verfügen auch über einen schönen Garten mit zwei Sandmulden, einer Kleinkinderrutsche, einer Nestschaukel und einem Brunnen. Wir haben Platz für Fahrzeuge und viele Möglichkeiten, damit sich die Kinder motorisch ausleben können.

Projekte, pädagogische Schwerpunkte:

  • Bildungsdokumentation mit Portfolio
  • Bewegungsprojekt
  • Englischkurse (kostenpflichtig)
  • Musik- und Tanzprojekt

Sonstiges:
Tag der offenen Tür:  16. Oktober 2019 von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr
An diesem Tag werden auch Vormerkungen für das nächste Kindergartenjahr entgegen genommen.

„Im Grunde sind es doch die Beziehungen zu den Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.“ (Wilhelm von Humboldt)
Ein liebe- und respektvoller Umgang schafft ein Umfeld, in dem sich Kinder, Eltern, aber auch Mitarbeiter wohl fühlen.
Altersgemischte Gruppen bieten viele Möglichkeiten, voneinander zu lernen und sich gegenseitig zu akzeptieren.
Eine wichtige Vorausetzung für die Bildung eines positiven Selbstwertgefühls ist das Bereitstellen von Situationen, in denen das Kind selbst aktiv werden kann. Durch Spiel und Bewegung und ein sorgfältig ausgewähltes Bildungsangebot erforschen Kinder ihre Umwelt  und lernen sie dadurch kennen. 
Spiel ist nicht Zeitvertreib, sondern eine unerschöpfliche Möglichkeit sich zu entwickeln, sich Wissen anzueignen, zu erforschen und zu begreifen.

Druckansicht