v.l.n.r. Christian Morawek, Ministerin Gabriele Heinisch Hosek, MedUni Wien-Vizerektorin Karin Gutiérrez-Lobos

Besuch der Beamtenministerin im neuen MedUni Wien Betriebskindergarten

Am vergangenen Dienstag (17.09.2013) wurde der, von den Wiener Kinderfreunden betriebene, Betriebskindergarten der Medizinischen Universität Wien eröffnet. Damit baut die 2011 als "Familienfreundliche Universität" ausgezeichnete Uni ihr Angebot für studierende und berufstätige Eltern weiter aus.

Anlässlich der offiziellen Eröffnung des Martha Wolf Kindergartens unterstrich Beamten- und Frauenministerin Gabriele Heinisch Hosek, "Bildung ist der Rohstoff der Zukunft. Und eines ist ganz klar: Der Kindergarten ist die erste und wichtigste Bildungseinrichtung." und die MedUni Wien-Vizerektorin Karin Gutiérrez-Lobos ergänzte "Der neue Betriebskindergarten ist Teil des umfassenden Familienservices der MedUni Wien für MitarbeiterInnen und Studierende. Insbesondere Kinderbetreuungseinrichtungen sind ein wichtiger Beitrag für die Vereinbarkeit von Beruf bzw. Studium und Familie. Ich freue mich deshalb sehr, dass der Martha Wolf Kindergarten nun in Betrieb ist." 

Voraussetzung für einen Betreuungsplatz im Kindergarten ist, dass mindestens ein Elternteil in einem Dienstverhältnis zur MedUni Wien steht bzw. dort inskribiert ist. Ein weiteres Kriterium ist zudem die Berufstätigkeit des zweiten Elternteils. Der neue Kindergarten soll vor allem jenen Eltern offen stehen, denen es bisher nicht möglich war, ihre Kinder im AKH-Betriebskindergarten unterzubringen. 
 
Der Kindergarten wird von den Wiener Kinderfreunden betrieben und wurde mit Unterstützung der Raiffeisen-Landesbank Niederösterreich-Wien am Standort Van-Swieten-Gasse 1a, 1090 Wien, eingerichtet. Er bietet Platz für 55 Kinder, verfügt über einen Garten, ist Montag bis Freitag von 7.00 bis 17.00 Uhr geöffnet und betreut derzeit Kinder im Alter von 11 Monaten bis 6 Jahren.  

Namensgeberin Martha Wolf (1882 - 1926) promovierte 1909 an der Universität Wien und war Wiens erste Zahnärztin. Zusätzlich zu ihrer beruflichen Tätigkeit an der 1. Wiener Schulzahnklinik setzte sie sich für die Ernennung von SchulärztInnen ein und publizierte zum Thema "Frauen als Ärztinnen".  

Druckansicht
 

Die Kinderfreunde Wien

Albertgasse 23
1080 Wien
Tel.: 01/401 25 - 11
Fax: 01/408 86 00