Pappmache_Listenbild

Papperla-Pappmaché mit Mehlkleister

Alle Zeitungen schon ausgelesen? Dann macht doch Zeitungspapierschnipsel draus, kocht Mehlkleister auf und fertigt euer eigenes Pappmaché-Projekt. Auf die Plätze-fertig-ran ans Matschen!

Zeit gibt es ja gerade im Überfluss und sicher lässt sich bei euch zuhause auch die ein oder andere ausgelesene Zeitung und leere Verpackung finden. Dann habt ihr alles, um ein lässiges Pappmaché-Projekt zu starten! 

Du brauchst:

  • 150g Mehl
  • 500ml Wasser
  • alte Verpackungen, Luftballons, Eierkarton oder ähnliches für die Form
  • Klebeband
  • Zeitungspapierschnipsel
  • Acryl- oder Fingerfarben

Und so geht´s:

1. Am besten beginnt ihr mit dem Kleister - den kochst ihr aus Wasser und Mehl ganz einfach selber: 500ml Liter Wasser und 150 Gramm Mehl aufkochen lassen und ein bisschen rühren - fertig!

2. Dann baut ihr euch eure Form - aus Luftballons, alten Verpackungen, Eierkartons und viel Klebeband - eurer Phantasie sind hier wie immer keine Grenzen gesetzt.

3. Und dann kann es los gehen mit dem Matschen! Mit Zeitungspapierschnipsel und viel Kleister wird die Form großzügig zugekleistert. Das macht richtig Spaß!

4. Lasst euer Werk nun einen Tag durchtrocknen, bevor ihr ans bemalen geht.

5. Los geht es mit dem Bemalen. Dafür eignen sich Acryl- oder Fingerfarben besonders gut.


Karin und Flora haben zum Beispiel eine Tarnkappe Sondermodell Hoppel gebastelt. Im Falle von Lagerkoller kann die betroffene Person die Tarnkappe einfach aufsetzen und schwups, schon ist sie nicht mehr da, sondern weit, weit weg im Osterhasenland.

Druckansicht
 

Österreichische Kinderfreunde - Bundesorganisation
Rauhensteingasse 5/5 · 1010 Wien

Tel.: 01/512 12 98
Fax: 01/512 12 98 DW 62