Foto des "Anerkennungsbaums für MigrantInnen" auf der Wiener Ringstraße

2010: Die Familie an der Wende zum 21. Jahrhundert

Bewertung der familienpolitischen Entwicklungen der Jahre 1999 bis 2009 aus Sicht der Kinderfreunde

Projektdurchführung: Winfried Moser

Fertigstellung: September 2010

Auftraggeber: Österreichische Kinderfreunde

Seit 1969 wird im Zehnjahresintervall in den Familienberichten ein Überblick über familienpolitische Maßnahmen und die Institution Familie in Österreich gegeben. Die Präsentation des aktuellen (fünften) Familienberichts mit dem Titel ‘Die Familie an der Wende zum 21. Jahrhundert’ diesen Sommer ist ein guter Anlass, die familienpolitischen Ziele der Kinderfreunde im vergangenen Jahrzehnt zu reflektieren. Eine Analyse der Presseaktivitäten im Zusammenhang mit dem Thema Familie zwischen 1999 und 2009 ergab,dass die Kinderfreunde sich besonders stark in den Bereichen Kinderbetreuung, Elementarpädagogik, Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Gleichstellungspolitik engagiert haben. Der hier vorliegenden Artikel lässt die politischen Entwicklungen dieser Bereiche in den letzten zehn Jahren Revue passieren. Darüber hinaus wird im dritten Abschnitt das Thema Integration angesprochen, das familienpolitisch zunehmend relevant wird.

Druckansicht
 

Österreichisches Institut für Kinderrechte und Elternbildung
Ballgasse 2, 1010 Wien
Tel.: 01/ 512 12 98 - 51
Fax.: 01/ 512 12 98 - 62
office ( at ) ikeb.at