Coverfoto

Jugendliche aus 7 Ländern treffen sich, um die Welt zu verbessern

Die internationale Jugendbegegnung "Global change for newcomers, youth exchange is our chance" fand von 26.06. bis 10.07.15 im Mühl-fun-Viertel in Klaffer, und von 10.07. bis 13.07.15 beim Schulabschlusscamp in St. Georgen/Gusen statt. 

In Kooperation mit dem Programm Erasmus+ Jugend in Aktion ermöglichten die Kinderfreunde Mühlviertel im Mühl-fun-Viertel, Klaffer/Hochficht, 55 Jugendlichen und BetreuerInnen aus sieben Nationen die Möglichkeit zu einer internationalen Jugendbegegnung. Spanien, Italien, Mazedonien, Rumänien, Bulgarien, Türkei und Österreich starteten das Thema mit der Teilnahme an der Kidsparade „Kinder haben Rechte“ am 26. Juni 2015 in Linz.

Geführt durch einen kreativen Methodenmix wurde in dem Projekt „Global change for newcomers, youth exchange is our chance“ 26.06.-13.07.2015 in Eigenexpertise in 18 Tagen ein praktisches Modell zu den Themen Kunst und Kultur, Umwelt, Konsumnachhaltigkeit, Bildung und Politik erstellt, wo der Blickwinkel der Jugendlichen auf Veränderung und Verbesserung in ihrer Welt fokussiert war. Ein Projekt, bei dem jedeR die Möglichkeit hatte, in einem bestimmten Themenbereich einzutauchen, die verbesserungswürdigen Situationen kritisch zu beleuchten und anschließend einen neuen, innovativen und kreativen Lösungsansatz zu finden.

Die ausgearbeiteten Ergebnisse wurden auf dem 4-tägigen Schulabschlusscamp in St. Georgen/Gusen unter dem heurigen Motto „Alle Anders – alle Gleich! Unterschiede machen richtig Spaß“  in kindergerechten Workshops präsentiert und so den jungen Teilnehmern praktisch nahe gebracht. Durch das abwechslungsreiche Programm des Camps fand ein reger Austausch mit den Jugendlichen statt und sprachliche und kulturelle Unterschiedlichkeit wurde so gelebter Mehrwert.

„Gleiche Rechte und Chancengerechtigkeit für alle Menschen sind wichtige Teile unseres Lebens in einer Gemeinschaft und deshalb ist es so wichtig, dass schon Kinder erleben, was eine Gemeinschaft bewirken kann und wie viel schöner das Leben ist, wenn man es mit anderen Menschen gemeinsam solidarisch und mit gleichen Rechten erleben kann“, so Martin Kraschowetz, der Vorsitzende der Kinderfreunde Mühlviertel.

Mit einem Zertifikat wurde die erste Zusammenkunft des Projekts erfolgreich abgeschlossen und neue Ideen definiert, um den Jugendlichen weiter die Möglichkeit zu geben, an einer Verbesserung der Welt aktiv und kreativ mitgestalten zu können.

Das Projekt wurde vom Europäischen Programm Erasmus+ Jugend in Aktion unterstützt.

Druckansicht

Jugendbegegnung 26.06.-13.07.2015

 

Kinderfreunde Mühlviertel / Familienakademie Mühlviertel
Gewerbestraße 7, 4222 St. Georgen/Gusen
Tel.: 07237/2465