Rätselspaß in Linz: Suchabenteuer bei Mr. X

Veröffentlicht am: 31.10.2023

Großes Suchabenteuer bei „Mister X“ in der Linzer Innenstadt

Am vergangenen Donnerstag, den 26. Oktober, war es wieder soweit: Die beliebte Suche nach dem geheimnisvollen "Mister-X" startete wie immer um 14:00 Uhr am Linzer Hauptplatz. Das alljährliche, spannungsreiche Event wurde von den Roten Falken und den Kinderfreunden Linz veranstaltet und lockte Teams aus ganz Oberösterreich zum Mitmachen ein.

Die reale Umsetzung des legendären Brettspiels "Scotland Yard" hat in der Linzer Innenstadt eine lange Tradition und begeistert jedes Jahr aufs Neue zahlreiche Teilnehmergruppen aus ganz Oberösterreich. Familien, Ortsgruppen der Kinderfreunde und der Roten Falken und auch einzelne Mitspieler:innen stellten ihren Spürsinn auf die Probe, um der geheimnisvollen Gestalt, Mister-X, auf die Spur zu kommen. In diesem Jahr haben sich beeindruckende 19 Gruppen mit insgesamt rund 130 Teilnehmer:innen dem spannenden Wettbewerb gestellt.

"In einer Zeit, in der Kinder und Jugendliche mit den Nachwirkungen einer Pandemie und den globalen Konflikten konfrontiert sind, wird es immer wichtiger, Initiativen zu schaffen, in denen die jüngsten Mitglieder unserer Gesellschaft unbeschwert Kind sein dürfen, sich ausleben können und Gemeinschaft erleben.“ erklärt Helmut Gotthartsleitner, Vorsitzender der Linzer Kinderfreunde.

Das Spiel war geprägt von unglaublichen 19 Wechseln und intensiver Jagd nach Mister X. Am Ende des Tages konnte sich das Team "Rote Falken Lenzing" den berühmt-berüchtigten Fahnenhut sichern und somit den Titel als Mister-X des Tages für sich beanspruchen.

Die Kinderfreunde Linz möchten sich bei allen Teilnehmer:innen für ihre Begeisterung und ihr Engagement bedanken. Ebenso gilt ein besonderer Dank den Linz Linien und der Linz AG, die auch in diesem Jahr die Veranstaltung unterstütz haben.

"Wir freuen uns schon auf das kommende Mister-X-Abenteuer im Jahr 2024 am 26. Oktober um 14:00 Uhr. Gemeinsam werden wir uns wieder auf die spannende Suche nach Mister X begeben", lädt Gotthartsleitner abschließend alle Interessierten herzlich ein.