Geschichte

Mit dem Kinderfreunde-Gelände auf der Hungerburg verbinden unzählige Menschen seit den 1920-er Jahren Jahren wunderbare Kindheitserinnerungen.

So wurde das insgesamt ca. 10.200 m2 umfassende Areal mit dem Haupthaus und den Nebengebäuden zum symbolischen Ort vieler Menschen, sowie der Österreichweiten Organisation „Die Kinderfreunde“, die sich in Tirol mit dem Standort identifiziert.

Das Haus wurde den Tiroler Kinderfreunden bereits in der Zwischenkriegszeit aus Mitteln der Tiroler Arbeiterbäckerei gestiftet und seither als Ferienhaus genutzt. Seit Beginn wurde es von Kinder- und Jugendgruppen aus ganz Europa für ihre Ausflüge und Aktionen genutzt.

Im Jahr 2014 wurde der Betrieb des alten Ferienhauses leider endgültig unwirtschaftlich und musste eingestellt werden. Daraufhin wurde ein völlig neues Konzept inklusive eines weiteren Umbaus erstellt, um den Standort erhalten und wieder vielen Menschen einen unvergesslichen Aufenthalt in dieser einzigartigen Atmosphäre ermöglichen zu können.

So sah das Haus ca. 1950 vor seinem ersten Umbau aus
Das alte Ferienhaus in seiner Glanzzeit, 1980-er Jahre
Ansicht des Hauses im September 2020, kurz vor Baubeginn
 
Druckansicht
 


Österreichische Kinderfreunde - Landesorganisation Tirol
Rennweg 29 · 6020 Innsbruck
+43 (0)512 58 03 20-0 ·

© 2015 Kinderfreunde. All rights reserved.