Kein 0815 Sommerjob – bei den Kinderfreunden ist was los

  • Veröffentlicht am: 01.03.2021

Schwere Planungsmöglichkeiten, unsichere Jobaussichten und kurzfristige Absagen – nicht bei den Kinderfreunden!

Bereits ein Jahr begleitet uns Corona durch den Alltag und für viele junge Erwachsene ist es schwierig, ihren beruflichen Weg zu verfolgen, da kaum Praktikumsplätze vergeben werden und viele Firmen bei der Einstellung von FerienmitarbeiterInnen absehen. „Wir hatten bereits letztes Jahr unsere BewerberInnen mit einer fixen Jobzusage im Kinderbetreuungsbereich große Erleichterung ermöglicht und wir wissen, dass wir auch in diesem Sommer vielen motivierten Personen einen Job mit Fun & Action bieten können.“, freut sich Geschäftsführerin der Kinderfreunde Region Innviertel, Simone Schabetsberger.

Eine der Mitarbeiterinnen von der Aktion Ferien im Betrieb aus dem letzten Jahr war Magdalena P. aus Salzburg.

Liebe Magdalena, was hat dir besonders Spaß gemacht an dem Ferienjob bei den Kinderfreunden?

Magdalena P.: Besonders Spaß gemacht hat es mir, wenn wir den Kindern eine Freude machen konnten, wenn wir Ausflüge gemacht haben und ich in ihren Augen ein STRAHLEN erkennen konnte.

An welches Highlight/Erlebnis kannst du dich noch sehr genau erinnern?

Magdalena P.: Mein Highlight war die Fahrt mit der Feuerwehr und als wir danach mitten durchs Wasser gelaufen sind. Das war ein Tag, wo jedes Kind überglücklich war und alles negative vergessen konnte.

Aus welchen Gründen würdest du anderen Personen eine Mitarbeit bei den Kinderfreunden empfehlen?

Magdalena P.: weil das was du den Kindern gibst, wenn du es mit Freude und Engagement machst doppelt zurückkommt. 

Gibt es noch Informationen/Beweggründe/Tipps für interessierte MitarbeiterInnen?

Magdalena P.: Ihr braucht starke Nerven, viel Power, ihr müsst das Kind in euch rauslassen und das Leben nicht ganz zu ernst nehmen. Wenn Freude dabei ist und man sich selbst auch zum Affen machen kann, ist es das schönste mit Kindern zu arbeiten. Durchsetzungsvermögen ist gefragt, sagt den Kindern aber nicht immer, was sie alles nicht dürfen und seht die Welt auch aus ihren Augen!

Für den Job bei den Kinderfreunden ist eine pädagogische Ausbildung von Vorteil aber nicht zwingend erforderlich. Das wichtigste ist, dass man diese Arbeit gerne macht. Zudem gibt es eine kostenlose, verpflichtende Weiterbildung, um das pädagogische, rechtliche und organisatorische Knowhow für die Aufgaben im Sommerjob zu erhalten. Nähere Infos auf der Homepage.

Die Kinderfreunde Region Innviertel nimmt noch Bewerbungen entgegen. Entweder online unter www.kinderfreunde.cc/ferien oder per Mail an buero-innviertel@kinderfreunde-ooe.at.