Die Kinderfreunde-Pädagogik

Die Kinderfreunde wurden 1908 gegründet. Durch solidarisches Miteinander sollte das Le­ben von Arbeiterkindern verbessert werden. Seit damals sind unsere Arbeitsfelder sehr vielfältig geworden, es geht aber immer noch darum, Än­derungsideen zu entwickeln und konkrete Ver­besserungen zu erreichen. Wir arbeiten also da­ran, die Lebensverhältnisse und die Gesellschaft kindgerechter und kinderfreundlicher zu machen. Das ist unser politischer Auftrag.

Wir arbeiten seit 1908 auch tagtäglich praktisch mit Kindern. In unseren Einrichtungen, in den Kindergruppen und bei Veranstaltungen spielen und lernen Kinder. Das ist unsere pädagogische Arbeit.

Die Pädagogik hat den sich entwickelnden, den lernenden Menschen im Blick und dessen Be­ziehungen zu anderen Menschen. Wir Kinder­freunde und Kinderfreundinnen gestalten diese pädagogische Arbeit auf unsere eigene Kinder­freunde-Art.

Wir sind also eine politisch-pädagogische Bewe­gung. Wir arbeiten mit Kindern und begleiten sie in ihrer Entwicklung, aber wir arbeiten auch für sie, wenn wir uns politisch für die Verbesserung ihrer Lebens- und Entwicklungsbedingungen ein­setzen.

In den verschiedenen Tätigkeitsfeldern der Kin­derfreunde arbeiten Menschen mit unterschied­licher pädagogischer Vorbildung. Manche Kin­derfreunde und Kinderfreundinnen verdienen in unserer Organisation ihren Lebensunterhalt, andere sind als „Ehrenamtliche“ aktiv. Die Rollen der tätigen Personen sind denkbar verschieden, von der Kindergarten-/Hortpädagogin bis zum Ferienbetreuer, oder der Verantwortlichen einer Roten-Falken-Gruppe oder dem Mitarbeiter einer Kinderfreunde-Ortsgruppe. Alle Kinder­freunde und Kinderfreundinnen eint allerdings dieselbe Vision: das Leben der Kinder zu verbes­sern!

Und uns Kinderfreunde und Kinderfreundinnen verbindet damit ein gemeinsames pädagogisches Grundverständnis und es eint uns die Überzeu­gung, dass jede Tätigkeit bei den Kinderfreunden – egal in welchem Bereich – für das Leben und die Entwicklung der Kinder von Bedeutung ist. Spielen, Lernen, Abenteuer, Gemeinschaft, Bil­dung, Schutz, ... all das gehört zum Kind sein und ist wesentlich für die Entwicklung des Kindes. Je vielfältiger die Angebote an Kinder, Jugendliche und ihre Familien sind, desto eher kommen sie den individuellen Bedürfnissen entgegen.

Dass unsere Arbeit im pädagogischen und poli­tischen Feld von unserer Kinderfreunde-Haltung geprägt ist, unterscheidet sie von der Arbeit an­derer. In allem was wir denken und tun, werden wir als Kinderfreunde und Kinderfreundinnen von unseren Werten: Gleichheit, Gerechtigkeit, Frei­heit, Frieden, Vielfalt und Solidarität geleitet.

Daher ist unsere Pädagogik eine Besondere - eben eine Kinderfreunde-Pädagogik. Sie ist der Weg, um unser Ziel zu erreichen: Ein gelingendes Leben für alle Menschen!

Hier das gesamte Dokument zum Download

Kinderfreunde-Pädagogik (2019)